Eine Bewertung bringt Gewissheit.

Wer eine Liegenschaft besitzt oder beabsichtigt zu kaufen, braucht Gewissheit über deren Wert.

 

Die Gründe dafür sind vielseitiger Natur. Der Wert der Immobilie verändert sich über die Zeit, aber auch die Preise auf dem Markt ändern sich und verändern den Wert der eigenen Immobilie mit.

Umgangssprachlich wird dazu oft der Begriff Schätzung oder Schatzung verwendet. Wir empfinden den Begriff Bewertung als viel treffender und aussagekräftiger.

Eine Bewertung ist keine Schätzung im wörtlichen Sinne, sondern eine auf Fakten, Tatsachen und allgemeingültige Faktoren sowie Kennzahlen beruhende Analyse. 

Der persönliche Wert und die eigene Einschätzung sind jederzeit richtig und verständlich. Falls es jedoch um einen Verkauf oder Kauf einer Immobilie geht, zählen Facts & Figures, sonst nichts.

Realwertmethode oder hedonische Methode

Es bestehen unterschiedliche Methoden um den Wert einer Liegenschaft zu ermitteln. Die Realwertmethode ist eine fundierte Analyse und Auswertung der realen Gegebenheiten. Diese nehmen wir vor Ort auf und bewerten jedes Detail. Vom Landwert (Lage, Bebauungsquote, Zonen- und Umgebungsfaktoren, etc.), über den Zeitwert der Immobilie (Bausubstanz, Materialien, Architektur, Ausstattung, etc.), bis zu vielen weiteren wichtigen Details die die Immobilie ausmachen und auch einzigartig machen.

Die Auswahl der geeigneten Methode hängt von Ihnen und den Gründen für die Bewertung ab. Dasselbe gilt für den Preis einer solchen Bewertung, der von der Methode und der Immobilie an sich abhängig ist.

Wir beraten Sie gerne, die für Sie ideale Lösung zu finden.