Immo-Fact #4

 

Welcher Wohnraumbedarf existiert heute und übermorgen?

Modern, hell und gross muss es sein; zudem das gewisse Etwas haben und sich an bester Lage befinden - das Traumzuhause der heutigen Zeit. So war es jedoch nicht immer und wir wohnten in Höhlen und später in Hütten. Noch nicht vor langer Zeit haben wir noch als Grossfamilien unter einem Dach gelebt. Aspekte wie Sicherheit und Schutz waren lange wichtig. Heute sind dies ganz andere, wie hochwertige Materialien, viel Tageslicht, oder grosse luxuriöse Küchen und Badezimmer. Das bestehende oder entstehende Angebot ist oftmals nicht entsprechend und zeitgemäss. Wie wohnen wir wohl in ferner Zukunft?

 

Als wir Menschen vor hunderten Jahren noch in Höhlen lebten, war es wichtig dort hauptsächlich Schutz und Sicherheit zu finden. Schutz vor wilden Tieren, Schutz vor dem Wetter, der Nässe und der Kälte. Oftmals waren es Grossfamilien oder mehrere Familien die in Clans zusammen lebten und überlebten. Dies war später, als wir begonnen haben in Hütten zu leben, nicht viel anders. 

 

Nicht nur zeitliche, auch regionale unterschiede sind gross, vor allem wenn wir global verglichen. Damals - wie heute, leben die Menschen unterschiedlich, den regionalen, kulturellen und sozialen Gegebenheiten entsprechend. Es ist jedoch ein stetiger langfristiger Wandel zu erkennen, welcher auch heute noch in vollem Gange ist und wir leben heute anders als noch unsere Eltern und Grosseltern. Unsere Kinder wachsen in anderen Wohn- und Lebenssituationen auf und die Enkel unserer Kinder werden wieder einen anderen Bezug zum Thema Wohnen haben. 

Wohnen ist heute oftmals die Erfüllung von Träumen, vor allem beim Thema Eigenheim. Schliesslich baut oder kauft man wahrscheinlich nur einmal im Leben ein Haus - sein persönliches Traumzuhause. Viele Emotionen und persönliche Interessen spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl des Standortes, der Architektur, der Ausstattung und der Einrichtung. 

Schauen wir uns die Entwicklung der letzten Jahrzehnte an und vergleichen, ob die Entwicklung des Wohnraumbedarfs sich mit der Entwicklung der Bautätigkeiten deckt.

In der Schweiz gibt es aktuell rund 4.5 Mio. Wohnungen. Diese unterscheiden sich regional betreffend der Grösse und Anzahl der Wohnräume zum Teil stark. Die Stadtkantone weisen viele eher kleinere Wohnungen auf, währenddem in eher ländlichen Kantonen eher grössere Wohnungen vorzufinden sind. Zum Beispiel gibt es in Baselstadt ca. 33% 1-2 Zimmerwohnungen, ca. 38% 3 Zimmerwohnungen und nur ca. 11% 5-6+ Zimmerwohnungen. In den Kantonen Appenzell herrscht eine gegenteilige Situation mit ca. 13% 1-2 Zimmerwohnungen, ca. 19% 3 Zimmerwohnungen und fast 50% 5-6+ Zimmerwohnungen.

Die Entwicklung der Wohnungsgrössen zu immer grösseren Wohnflächen ist ungebrochen; jedoch selbstverständlich an natürliche Grenzen gebunden, Themen wie "verdichtetes Bauen" oder "begrenzte Wohnräume" bremsen ebenfalls.

Ebenfalls kantonale, sprich regionale Unterschiede erkennen wir bei der Wohnungsart, ob in einem Einfamilienhaus, in einem kleinen oder in einem grösseren Mehrfamilienhaus gewohnt wird. Diese Statistik widerspiegelt die obigen Erkenntnisse deutlich. 

Interessant sind die Leerwohnungszahlen, die seit 10 Jahren, auch aufgrund der intensiven Bautätigkeit, zum Teil stark ansteigen. Erstaunlicherweise steigen die Leerwohnungszahlen, der 2-Zimmerwohnungen, wie auch der 3- und 4-Zimmerwohnungen überdurchschnittlich stark an, obwohl wir ein Land mit hohem Anteil an Einpersonenhaushalten sind.

 

Wird aktuell zu viel gebaut? Werden die richtigen Wohneinheiten gebaut? Zeitliche Verzögerungen aufgrund der zum Teil langatmigen Prozesse von Bauplanung bis zum möglichen Einzug, sowie die Bevölkerungsentwicklung und deren Wohninteressen, beeinflussen die periodischen Diskrepanzen. Wie wir jedoch bereits in der Phase der 90er-Jahre beobachten können, erholen und stabilisieren sich solche Prozesse langfristig.

Es gibt nicht nur regionale Unterschiede, auch gesamtschweizerisch können langfristige Trends beobachtet werden. Wie einleitend angemerkt, entwickeln wir uns vom "Zusammen-Leben" in Grossfamilien zum "Alleine-Leben". 

Diese Entwicklungen spüren wir oftmals selber, wenn wir unsere Kindheit und die Geschichten unserer Grosseltern und Eltern reflektieren.

Das geteilte Zimmer mit den Geschwistern. Das Büro, Gästezimmer und Gäste-WC kannte man noch nicht. Auch die Ausstattung und Einrichtung war eher zweckbestimmt und das Büffet oder die Sitzgarnitur im Wohnzimmer waren einmalige Anschaffungen, oftmals Hochzeitsgeschenke, die Jahre wenn nicht ein Leben lang hielten oder behalten werden mussten.

Eine eigene Waschmaschine in der Wohnung oder der Geschirrspüler in der Küche, eine Sauna im Keller, der Pool im Garten oder die grosse 50 m2 Terrasse - alles Träume von damals, die heute gelebt werden.

 

Welche Träume haben wir heute und wie stellen wir uns das Wohnen in Zukunft vor?

Im "Smart Thing Future Living Report" findet Ihr interessante Spekulationen, über unsere Lebensweise in 100 Jahren. 

"Die Zukunft der Menschheit: So leben wir in 100 Jahren"

Bericht (Englisch)

Bericht (Deutsch)

Noch weiter geht der Physiker Michio Kaku, der 300 relevante Personen zu den möglichen Zukunftsaussichten befragt hat und in einem umfangreichen Buch die fantastische Visionen zusammenträgt.

"Die Zukunft der Menschheit wird fantastisch"

Bericht (Deutsch)

Ob ländlich oder urban wohnen, ob in der Kleinstadt oder in der Gross Stadt, Trends entstehen - verändern sich aber auch wieder. 

Ob an den Ort des Aufwachsens als Heimat gebunden und verwurzelt oder der Karriere hinterher "reisend" mit vielen Wohnortwechseln.

Ob jung und alleinstehend, ein kinderloses Paar, eine Kleinfamilie, eine Grossfamilie oder eine Patchworkfamilie, Grosseltern, Senioren, alle haben individuelle Bedürfnisse und eigene Vorstellungen. - Und das ist doch gut so!

Wie haben Ihre Vorfahren vor 100 Jahren gewohnt? Wie wohnen Sie heute? Wie würden Sie gerne in Zukunft wohnen? Wie wohnt man wohl in 100 Jahren? 

Ihre Interessen sind uns wichtig und wir freuen uns auf Ihre eigene Geschichte.

Gerne beraten und unterstützen wir Sie dabei, Ihren persönlichen Wunsch für Ihr persönliches, zukünftiges Wohnen zu realisieren.

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.